Speiseplan-Export im Handumdrehen

Neue Features. Neue Heimat.
qnips erleichtert Ihnen die Arbeit an Ihrem Speiseplan, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können.

Höher. Schneller. Weiter.
Mit der neuen Version der Template-Verwaltung exportieren Sie Ihren Speiseplan noch leichter als PDF, stellen ihn noch bequemer zum Download zur Verfügung, verschicken ihn noch einfacher per E-Mail und bringen ihn noch schneller als HTML ins Intra- oder Internet.

 

Gewohnte Qualität.
Die neue Version der Template-Verwaltung verbessert bewährte Features und fügt neue hinzu. Sie können sich also ganz auf die von qnips gewohnte Qualität verlassen und profitieren von vielen neuen sowie erweiterten Funktionen.

Neue Features.

Volle DIN-Format-Unterstützung. Hoch oder quer? Klein oder groß? qnips generiert Ihren Speiseplan so wie Sie es sich wünschen.

Auch mehrere Seiten pro PDF (z.B. für Speisekarten) oder mehrere Seiten pro Blatt (z.B. für Buffet-Beschilderungen oder Tischkarten) sind kein Problem.

Perfekte Lesbarkeit & automatisches Resizing, so dass Ihr Speiseplan stets perfekt auf eine Seite passt.

Dank der neuen Hintergrundaktualisierung ist Ihr Speiseplan sofort als PDF-Download verfügbar und live im Intra- oder Internet zu finden.

Integriertes Feature Mehrsprachigkeit für weltweit mehr als 6.500 Sprachen.

Die erweiterte Historie mit unbegrenztem Speicherplatz macht für Sie jedes PDF jederzeit verfügbar. Verfolgen Sie alle Änderungen an Ihrem Speiseplan!

100 % individuelles Design mit Zufriedenheitsgarantie. Ihrer Kreativität (und Ihrem Speiseplan) sind keine Grenzen gesetzt. Das freut Sie und Ihr Marketing!

Platz für alles und jeden. Ihr Speiseplan als Wochen- Tages- oder Detailansicht kann selbstverständlich alle Produkte & Komponenten, Bilder, Allergene, Unter-Allergene, Zusatzstoffe, Produktkennzeichnungen, Zutaten, Preise und noch viel, viel mehr tragen.

Werfen Sie doch mal einen Blick auf ein fertiges PDF

Neue Heimat.
Sie finden all Ihre Speiseplan-Templates (ehemals „Ansichten“) ab sofort fein säuberlich sortiert im neuen Reiter „Templates“. Dort können Sie wie gewohnt all Ihre Speiseplan-Templates verwalten, den HTML-Export einrichten und ganz einfach PDFs generieren.

Sie interessieren sich für neue Features von qnips oder haben Rückfragen?  Dann vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin per E-Mail an info@qnips.io oder wenden Sie sich direkt an uns.

 

Mit intelligenten Speiseplänen zum Vorreiter in Sachen Klima- und Umweltfreundlichkeit

Wussten Sie, dass unsere Lebensmittelversorungskette heutzutage 1/3 der weltweiten Treibhausgasemissionen ausmacht? Wie und was wir essen, trägt demnach mehr zur globalen Erwärmung bei als die Schifffahrt und Transportindustrie. Durch die intelligente Zusammenstellung von Speiseplänen können wir unsere Lebensqualität und Umweltbelastung enorm verbessern. Hier spielen neben dem CO2-Fußabdruck auch weitere Faktoren wie die tropische Entwaldung, der Tierschutz oder die Wasserknappheit eine Rolle.

In Kooperation mit dem Züricher Unternehmen Eaternity bietet qnips eine simple Lösung zur Integration von Umwelt- & Klima-Indikatoren in digitalen Speiseplänen. So können beispielsweise Gerichte mit artgerechter Tierhaltung, die sich an den natürlichen Lebensbedingungen der jeweiligen Tiere orientiert, im Speiseplan mit einem entsprechenden Label gekennzeichnet werden. Ihre Gäste können somit auf den ersten Blick erkennen, mit der Wahl welcher Menüs sie zu mehr Umweltfreundlichkeit beitragen. Neben der Tierhaltung können selbstverständlich weitere Indikatoren wie Entwaldung, Wasser- oder CO2-Fußabdruck berücksichtigt werden.

Sie interessieren sich für die Integration umweltbewusster Produktkennzeichnungen in Ihrer App? Dann vereinbaren Sie am besten noch heute einen Beratungstermin per E-Mail an info@qnips.io oder wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner bei uns im Haus.

Zusätzlicher Schutz durch Zwei-Faktor-Authentifizierung

Sie wünschen sich zusätzlichen Schutz bei der Anmeldung im qnips Dashboard? Kein Problem, in Zukunft besteht bei der Anmeldung im qnips Dashboard die Möglichkeit der Zwei-Faktor-Authentifizierung, um Ihren Account noch besser vor unberechtigten Zugriffen zu schützen. Bei der Bestätigung in zwei Schritten müssen Sie zur Anmeldung in Ihrem Dashboard Account sowohl Ihr Passwort als auch einen Bestätigungscode eingeben, den Sie per Google Authenticator App generieren können.

Durch Nutzung der Zwei-Faktor-Authentifizierung, auch bekannt als MFA, erhöhen Sie die Sicherheit für Zugriffe auf das qnips Dashboard, ohne dass dabei zusätzliche Kosten entstehen. Das neue Authentifizierungs-Verfahren kann in der Online-Verwaltung von einem Admin in der Benutzerverwaltung für andere Dashboard-Nutzer der Organisation verpflichtend aktiviert werden. Alternativ kann jeder Nutzer es für seinen Account auch selbst einstellen.

Die Google Authenticator App ist sowohl für iOS- als auch Android-Smartphones im jeweiligen App Store erhältlich. Alternativ können auch die folgenden Dienste verwendet werden:

  • Duo Mobile
  • FreeOTP
  • Yubico Authenticator für Desktop

 

Sie haben noch Fragen zur Zwei-Faktor-Authentifizierung im qnips Dashboard? Dann vereinbaren Sie am besten noch heute einen Beratungstermin per E-Mail an info@qnips.io oder wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner bei uns im Haus.

Effektive Auslastungssteuerung per People Counter

Kapazitäten noch besser auslasten bedeutet auch, die Auslastung effektiv zu messen. Das Tisch-Reservierungssystem der qnips GmbH sowie transaktionsbasierte Auslastungsmessungen werden nun ergänzt durch spezialisierte Hardware zur videogestützten Auslastungsmessung. Die gesammelten Informationen können an Sie  sowie Ihre Gäste per Online-Verwaltung oder Smartphone-App ausgegeben werden. So können sich Gäste jederzeit per App darüber informieren, wie viele Plätze aktuell im Betriebsrestaurant verfügbar sind.

Zur Erfassung der Personenanzahl können bestimmte Zonen definiert werden. Der Sensor misst dann die aktuelle Anzahl der Personen, die sich in den einzelnen festgelegten Bereichen aufhalten, sie betreten oder verlassen. Mit einem Sensor können bis zu 99 Zonen konfiguriert und gleichzeitig erfasst werden. Auch das Maß an Privatsphäre, mit dem der Kamerasensor arbeiten soll, kann selbst gewählt werden, so dass eine vollständige Anonymisierung der übermittelten Daten gewährleistet wird.

Sie interessieren sich für die Integration der Auslastungssteuerung in Ihrer App? Dann vereinbaren Sie am besten noch heute einen Beratungstermin per E-Mail an info@qnips.io oder wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner bei uns im Haus.

Benutzerfreundlichkeit durch Reduktion & klare Strukturen: Das neue iOS App-Design.

Angelehnt an die aktuellsten iOS 11 Guidelines von Apple präsentieren wir unser neues iOS 11 App-Design für Whitelabel-Apps auf Basis des qnips Modul Baukastens. Dank reduzierter Darstellung und klaren Strukturen schafft das neue Design mehr Benutzerfreundlichkeit und Modernität.

Plakativ, strukturiert und intuitiv – Das neue Design für iOS-Apps aus dem Hause qnips ähnelt nur noch wenig dem alt bekannten Erscheinungsbild der Whitelabel-Apps. Durch eine reduzierte Darstellung der Inhalte sowie klare Strukturen wird die Bewegung in der App für Gäste anschaulicher und intuitiv. Außerdem verhilft der großflächige Einsatz von Bildern z.B. zu einer visuell ansprechenden Speisen-Präsentation. Highlight des neuen Designs: Der modulare Homescreen der App. Dieser kann ganz individuell gestaltet und an Ihre Wünsche angepasst werden.

Das neue Design für iOS-Apps stellen wir im Rahmen der Softwarewartung für bereits bestehende Apps auf Basis des qnips Modul-Baukastens für Sie kostenfrei zur Verfügung.

Sie interessieren sich für eine eigene App oder möchten Ihre bestehende App auf das neue iOS 11 App-Design updaten? Dann vereinbaren Sie am besten noch heute einen Beratungstermin per E-Mail an info@qnips.io oder wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner bei uns im Haus.

Neue Display-Dimensionen auf dem neuen iPhone X.

Mit einem Update für das iPhone X können Sie Ihre Whitelabel-App in neuen Display-Dimensionen abbilden, so dass Ihre Gäste in Zukunft auch Ihre App auf dem iPhone X in vollen Zügen genießen können.

Neues Format, neue Auflösung und neue Gesten. Das iPhone X bringt als wichtigste Neuvorstellung Apples in diesem Jahr einige Änderungen für App-Entwickler mit sich. Am wichtigsten hierbei: Das neue Display-Format. Dieses ist nicht mehr streng viereckig, sondern abgerundet und erstreckt sich über die gesamte Größe des iPhones. So wurden auch für Whitelabel-Apps aus dem Hause Qnips Layout-Anpassungen der Apps an das neue Format nötig.

Wir haben diese Anpassungen bereits umgesetzt und stellen sie im Rahmen der Softwarewartung für bereits bestehende Apps auf Basis des qnips Modul-Baukastens für Sie kostenfrei zur Verfügung. Sollten Sie sich das Update Ihrer App für das iPhone X wünschen, sprechen Sie uns einfach an.

Sie interessieren sich für eine eigene App oder möchten Ihre bestehende App auf das neue iPhone-X-Format updaten? Dann vereinbaren Sie am besten noch heute einen Beratungstermin per E-Mail an info@qnips.io oder wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner bei uns im Haus.

Messe-Impressionen 2018

Bis Dienstag waren wir noch auf der INTERNORGA 2018 in Hamburg vertreten, nun ist die Messezeit auch schon wieder vorbei. Auch dieses Jahr haben wir gemeinsam mit unseren Partnern TCPOS GmbH und wesual wieder viele Innovationen für die Betriebs- und Systemgastronomie im Gepäck gehabt und uns sehr über die positive Resonanz sowie gute Termine gefreut. Im Rahmen der INTERNORGA haben wir am Montagabend dann auch unser erstes Event, die TechNight 2018, erfolgreich über die Bühne gebracht.

Wir sind schon gespannt, wie es im nächsten Jahr weitergehen wird. Hier aber nun erst einmal ein paar Impressionen der letzten Tage!

 

INTERNORGA | Digitalization for Food Service & Catering live erleben

Erleben Sie die Zukunft des mobilen Bestellens und bargeldlosen Bezahlens in der Gemeinschaftsgastronomie. Auf der INTERNORGA 2018 zeigen wir gemeinsam mit unseren Partnern TCPOS GmbH und wesual in Halle B3.EG an Stand 106, was sich hinter der „Digitalization for Food Service & Catering“ verbirgt. Neben Mobile Ordering und einem äußerst umfangreichen Modul zur Anzeige von bebilderten Speiseplänen gibt es noch eine Vielzahl weiterer Funktionen, die sich sofort nutzen lassen:

  • Schnittstelle zur Fotobox WESUAL CLICK aus dem Hause wesolutions zur Produktion von Bildmaterial zur Speiseplanauslobung
  • Abruf von Speiseplänen per Voice Assistant
  • Kontaktloseses Bezahlen per Kaffeebecher
  • People Counting zur Frequenzmessung und Auslastungssteuerung
  • sowie ein brandneues iOS 11 App-Design.

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die wichtigste Branchenmesse 2018 und vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin mit den Mobile-Marketing-Experten von der qnips GmbH: Mailen Sie einfach Ihren Terminwunsch an info@qnips.io und sichern Sie sich noch heute Tickets & Termin.

Treffen Sie sich mit uns vom 09. bis 13. März 2018 in Hamburg. Sie finden uns auf der INTERNORGA in Halle B3, Erdgeschoss, Stand 106. Dort erleben Sie u.a. Apps für digitale Speisepläne, bequemes Mobile Ordering sowie sicheres Mobile Payment und ausgeklügelte Digital-Signage-Lösungen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

AHGZ online: Bezahlen mit der Uhr

Deutschlands Wochenzeitung für die Hotellerie und Gastronomie berichtet im Zusammenhang mit der INTERNORGA 2016 in Hamburg über die Erweiterung des Qnips Modul-Baukastensystems für Apps. Die mobile Bezahlung ist nun auch per Smartwatch möglich. „So bildet Qnips mit dem Angebot aus Speiseplan & App von der ersten Information über das tägliche Menü bis zur Bezahlung & Bewertung der Leistung den gesamten Besuch der Tischgäste ab.“

[weiterlesen auf AHGZ online]

(15. März 2016)

Mit der Uhr in der Kantine bezahlen: mit Qnips kein Problem.

Qnips | Mobile Payment via Smartwatch

Qnips GmbH erweitert System für Apps & digitale Speisepläne um Mobile Payment per Smartwatch.

Mit dem Qnips Modul-Baukastensystem für Apps & digitale Speisepläne steht Qnips schon lange für innovative Lösungen in Sachen Qualitätsmanagement, Kundenbindung und Mobile Payment. Nun haben wir unser Angebot pünktlich zum Messestart der INTERNORGA auch um das Bezahlen per Smartwatch erweitert.

Weiterlesen